Sportbootführerschein Binnen Theorie-Prüfung

Grundlage der Prüfung ist ein Fragenkatalog bestehend aus 300 Fragen. Der Fragenkatalog setzt sich aus 72 Basisfragen, 181 spezifischen Fragen Binnen und 57 spezifischen Fragen Segeln zusammen. Zu jeder Frage gibt es vier Antworten, von denen jeweils eine richtig ist.

Sportbootführerschein Binnen (Motor)

Jeder Bewerber hat einen Fragebogen bestehend aus 30 Fragen, 7 Basisfragen und 23 spezifischen Fragen Binnen, zu bearbeiten. Mindestens 24 Fragen müssen richtig beantwortet werden. Dazu stehen 45 Minuten Zeit zur Verfügung.

Inhaber des Sportbootführerscheins See müssen die 7 Basisfragen nicht mehr beantworten. Anstelle von 30 werden nur 23 Fragen gestellt, von denen mindestens 18 richtig beantwortet werden müssen. Die Bearbeitungszeit beträgt in diesem Fall 35 Minuten. Zudem wird Inhabern des Sportbootführerscheins See die gesamte praktische Prüfung erlassen. Ihnen wird nach bestandener Theorieprüfung der Sportbootführerschein Binnen (Motor) ausgestellt.

Sportbootführerschein Binnen (Motor und Segeln)

Hier ist ein Fragebogen zu bearbeiten, der sich aus zwei Teilen zusammensetzt: a) wie oben 7 Basisfragen und 23 spezifische Fragen Binnen und b) 7 spezifische Fragen Segeln. Im ersten Teil müssen mindestens 24 Fragen, im zweiten Teil mindestens 5 richtig beantwortet werden. Dazu stehen 60 Minuten Zeit zur Verfügung.

Die theoretische Prüfung ist bestanden, wenn beide Teile bestanden sind. Wird in einem Teil die Mindestzahl der richtigen Antworten verfehlt, so müssen beide Teile wiederholt werden.

Inhaber des Sportbootführerscheins See müssen auch hier die 7 Basisfragen nicht mehr beantworten. Anstelle von 30 werden wiederum nur 23 Fragen aus dem ersten Teil gestellt, von denen 18 Fragen richtig beantwortet werden müssen. Die gesamte Bearbeitungszeit für beide Teile beträgt dann 45 Minuten.

Inhaber des Sportbootführerscheins Binnen (Motor) müssen – in 15 Minuten – nur die 7 Segelfragen beantworten. Der bereits abgelegte Teil a, bestehend aus den Basisfragen und den spezifischen Fragen Binnen, muss nicht noch einmal bearbeitet werden.

Inhabern des Sportküstenschifferscheins (SKS-Schein) wird die praktische Segelprüfung erlassen. Ihnen wird nach bestandener Theorieprüfung der Sportbootführerschein Binnen (Motor und Segeln) ausgestellt.

Sportbootführerschein Binnen (nur Segeln, ohne Motor)

Hier besteht der Fragebogen aus 25 Fragen, nämlich 4 Basisfragen, 14 spezifischen Fragen Binnen und 7 spezifischen Fragen Segeln, von denen insgesamt mindestens 20 richtig beantwortet werden müssen. Dazu stehen 35 Minuten Zeit zur Verfügung.

Wer den Sportbootführerschein Binnen nur für die Antriebsart Segeln erwerben möchte, sollte wissen, dass es bei einer Erweiterung auf Motor keine Erleichterung gibt. In dem Fall muss die „normale“ Prüfung zum Erwerb des Sportbootführerscheins Binnen (Motor) abgelegt werden.

Sportbootführerschein Binnen – wichtige Frist

Alle Prüfungsteile (Theorie und Praxis) müssen in einem Zeitraum von 12 Monaten abgelegt werden.